Wir sind gerne persönlich für Sie da! Telefon 0231 98 12 96 - 0     tl_files/inhalt/logos/fb_icon.png

Fußlenkung "Fahrradkurbel"

FL-2000

Dieses System (auch als 'System Franz' bekannt) ermöglicht es Personen ohne Arme ein Fahrzeug sicher zu führen. Das Lenken erfolgt mit Hilfe einer ‚Fahrradkurbel’ mit entsprechend angepassten Fußhalterung. Alle relevanten elektrischen Funktionen (Fahrtrichtungsanzeiger, Licht, Scheibenwischer, Hupe etc.) werden bei Bedarf so umgerüstet, dass sie mit den Füssen oder den Knien betätigt werden können.

 

Neu: kompakte Bauweise der Fußlenkung

Vorteile gegenüber bisherigen Lösungen

• Viel Platz auf der rechten Seite der Lenkung
• Übersetzungsverhältnis wählbar
• Drehrichtung wählbar
• Nullposition Geradeauslauf wählbar
• Boden unter der Lenkung ca. 8 cm frei (sofert dieser Platz nicht für Fußschalter benötigt wird)
• Rechte und linke Seite des Fußraums werden gleich belüftet

Einbaubeispiele

Fußlenkung "Drehscheibe"

FL-5000

Auch dieses System (auch als 'System Kempf' bekannt) wurde für Personen ohne Arme konzipiert. Die Lenkung wird hierbei mittels einer Drehscheibe mit dem rechten Fuß betätigt. Bremse und Gas werden mit dem linken Fuß bedient. Selbstverständlich ist eine 'spiegelverkehrte' Bedienung ebenfalls möglich. Auch hier werden alle relevanten elektrischen Funktionen (Fahrtrichtungsanzeiger, Licht, Scheibenwischer, Hupe etc.) und die Bedienung der Tür, des Sicherheitsgurtes usw. entsprechend angepasst.

Einbaubeispiele